Ärztehaus Haßloch (2.OG)  Rathausplatz 4  67454 Haßloch

Telefon: 06324/9249790  |  Mobil:  0176/51611182

info@may-logopädie.de

THERAPIE

Die wichtigsten Fragen bezüglich einer logopädischen Behandlung

 

 

Wo erhalte ich ein Rezept?

 

 

 

Eine logopädische Behandlung darf nur auf Rezeptbasis stattfinden.

Kinder erhalten die Rezepte meistens von Kinderärzten oder HNO Ärzten. Immer öfter stellen auch Zahnärzte ein Rezept für eine logopädische Behandlung bei Kindern aus, z.B. wenn eine myofunktionelle Störung (Muskelfunktionsstörung im orofazialen Bereich) vorliegt.

Erwachsene erhalten ein Rezept bei ihrem Hausarzt, Neurologen, Zahnarzt oder HNO Arzt.

Bitte beachten Sie, dass das Rezept bei Therapiebeginn nicht älter als 14 Tage sein darf!

 

Wie sieht es mit einer Zuzahlung aus?

Was übernimmt die Krankenkasse bei Kassenpatienten?

 

 

 

 

Kinder bekommen bei ärztlicher Verordnung eine logopädische Behandlung von der Krankenkasse übernommen. Ab dem 18. Lebensjahr wird eine Zuzahlung von 10 % pro Rezept + 10 Euro Rezeptgebühr fällig. Erkundigen Sie sich bitte im Voraus, was von ihrer Krankenkasse übernommen wird.

 

Wie sieht es mit Privatpatienten aus?

 

 

 

 

Da ich alle Patienten gleich behandle und keine Differenzierung zwischen Privat- und Kassenpatienten machen möchte, nehme ich aktuell einen niedrigen Satz für die Behandlung von Privatpatienten. Somit entstehen meist keine Probleme bei ihrer Krankenkasse. Dennoch müssen Sie als Privatpatient meist etwas drauflegen. Daher erkundigen Sie sich bitte im Voraus bei ihrer Krankenkasse und Beihilfe, welcher Satz übernommen wird.

 

 

Wie lange geht eine logopädische Therapie?

Sind es Einzel- oder Gruppentherapien?

 

 

 

 

Meist werden 30, 45 oder 60 Minuten verordnet. In vielen Fällen eignet sich eine Einzeltherapie. Bei gewissen Störungsbildern kann eine Gruppentherapie von Vorteil sein. Gemeinsam wird dies beim Anamnesegespräch in Ruhe besprochen. Falls es zu einer Gruppentherapie kommt, muss dies vom Arzt verordnet und bestätigt werden.

 

 

Was geschieht im Erstgespräch?

 

Das Erstgespräch (Anamnesegespräch) ist die Grundbasis für jede Therapie. In dieser Stunde steht das Kennenlernen an erster Stelle. Ich nehme mir Zeit für Sie und ihr individuelles Anliegen. Gerne dürfen Sie mir alle Fragen stellen, die Ihnen bezüglich einer logopädischen Behandlung auf dem Herzen liegen. Um mehr Zeit für Sie oder ihr Kind zu haben, sende ich Ihnen meist vor Therapiebeginn einen Anamnesebogen zu. Dieser wird beim Anamnesegespräch gemeinsam besprochen. Anschließend findet je nach vorliegendem logopädischen Störungsbild eine individuelle Diagnostik statt. Am Ende jeder Stunde, werden gemeinsam Ziele erarbeitet, die innerhalb der logopädischen Behandlung erreicht werden sollen.

Ihre Wünsche und ihr Anliegen steht hierbei an erster Stelle.

Mein größtes Ziel ist es, dass Sie nach dem Erstgespräch mit einem Lächeln im Gesicht und voller Motivation und Freude, meine Praxis verlassen. Oft reicht es auch schon, mit jemand Externen über alles zu sprechen. Ein gutes Therapeuten-Patienten-Verhältnis ist für eine erfolgreiche Therapie ausschlaggebend.

 

Wie sieht es mit der Elternarbeit aus?

 

 

 

Ihr liebe Eltern, seid die Co-Therapeuten. Daher ist es mir besonders wichtig, SIE mit ins Boot zu holen. Jedes Kind bekommt bei mir einen Schnellhefter mit Unterlagen aus der logopädischen Therapie. Die mitgegebenen Hausaufgaben und Inhalte dürfen Zuhause wiederholt und gefestigt werden, denn nur so sind schnelle Fortschritte realisierbar. Am Ende jeder Therapiesitzung rufe ich Sie, liebe Eltern, nochmal in den Therapieraum. Dort wird gemeinsam die Stunde reflektiert, die Inhalte und Hausaufgaben besprochen und eventuell entstandene Fragen geklärt.

 

Werden Hausbesuche angeboten?

 

 

 

Hausbesuche werden nur auf ärztliche Verordnung getätigt. Meine Praxis befindet sich im 2. OG im Ärztehaus Haßloch und ist barrierefrei und durch einen Aufzug erreichbar. Parkplätze gibt es direkt vor der Haustür. Falls es ihr körperlicher Zustand dennoch nicht zulässt, dass Sie zu mir in die Praxis kommen können, sprechen Sie mit ihrem Arzt bezüglich der Verordnung von Hausbesuchen. Zu gewissen Zeiten bin ich unter der Woche in zwei Pflegeheimen auf Rezeptbasis tätig. Ebenfalls habe ich diverse Hausbesuchspatienten hier in der Region. Falls Sie mich also mal nicht in der Praxis vorfinden, rufen Sie doch bitte an. Ich werde Sie schnellstmöglich kontaktieren.

 

 

 

Gibt es einen Therapiebericht?

 

 

 

 

 

Nach jedem vollendeten Rezept schreibe ich selbstverständlich einen Therapiebericht für ihren Arzt.

Eine Kopie erhalten Sie für ihre Unterlagen.

 

Was sind meine größten Vorsätze bei der Behandlung von logopädischen Störungsbildern?

 

 

 

Ich versuche stets den ganzen Menschen zu betrachten und nicht nur das vorliegende logopädische Störungsbild. Jeder Mensch ist ein Individuum und genauso individuell ist die Therapiegestaltung. Dabei nutze ich stets aktuelle, verschiedene und für Sie passende Therapieansätze. Bei der Behandlung von Kindern steht bei mir an erster Stelle, dass mit Spaß und Freude gelernt wird. Die Wohlfühlatmosphäre und ein gutes Therapeuten-Patienten-Verhältnis steht hierbei stets im Vordergrund. Sie und ihr Anliegen sollten im Mittelpunkt stehen! Es ist ihre Zeit, die gemeinsam effektiv genutzt werden soll.

 

Was ist bei der therapeutischen Arbeit mit älteren Menschen mein Ziel?

 

 

Ich möchte nicht nur den „alten, kranken, schwachen Menschen“ sehen, sondern einen Menschen, der Geschichte geschrieben hat! Einen Menschen, der ebenfalls einmal jung war! Aufgeben gibt es für mich nicht. Täglich erlebe ich so viele kleine Fortschritte bei der Behandlung von neurologischen und geriatrischen Störungsbildern. Das Lächeln im Gesicht meiner Patienten ist hierbei unbezahlbar. Besonders die Arbeit im Pflegeheim bereitet mir große Freude. Es ist eine dankbare, wertschätzende und erfüllende Tätigkeit.

 

 

Sie möchten einen Termin vereinbaren? - Kontaktieren Sie uns einfach!

Submitting Form...

The server encountered an error.

Form received.

"Gemeinsam sprachlich aufblühen, denn Sprache bedeutet Leben!"

Praxis für Logopädie

Johanna May

Ärztehaus Haßloch

Rathausplatz 4

67454 Haßloch

 

Telefon: 06324/9249790

Mobil: 0176/51611182

WEBDESIGN/PHOTOS BY (LUKAS MAY)  | © PRAXIS FÜR LOGOPÄDIE JOHANNA JUDITH MAY